IG Metall Neustadt
http://www.igmetall-neustadt.de/kontakt/gremien/
24.10.2017, 04:10 Uhr

Der Ortsvorstand der IG Metall Neustadt

Helmut Dumser

Betriebsratsmitglied
Fa. Mercedes Benz Werk Wörth
und GLC Germersheim

Ulli Edelmann

Betriebsratsmitglied
Fa. Mercedes Benz Werk Wörth
und GLC Germersheim

Joachim Endlich

Betriebsratsvorsitzender
Fa. Constellium Landau

Wolfgang Förster

Betriebsratsmitglied
Fa. Mercedes Benz Werk Wörth 
und GLC Germersheim

Hans Glang

Stellvertr. Betriebsratsvorsitzender
Fa. Kardex, Bellheim

Frank Hauck

Mitglied VKL
Fa. Mercedes Benz Werk Wörth 
und GLC Germersheim

Manuela Hauser

Betriebsratsvorsitzende
Fa. David & Baader Rülzheim

Helmut Kindler

Betriebsratsmitglied
Fa. Mercedes Benz Werk Wörth 
und GLC Germersheim

Petra Meyer-Spreckic

Betriebsratsvorsitzende
Fa. Webasto Schaidt

Oliver Schröer

Stellvertr. Betriebsratsvorsitzender
Fa. Mercedes Benz Niederlassung
Mannheim-Heidelberg-Landau 

Gerhard Weber

Stellvertr. Betriebsratsvorsitzender
Fa. Nolte Möbel, Germersheim

Barbara Ziller

Betriebsratsmitglied
Fa. Mercedes Benz Werk Wörth 
und GLC Germersheim

Thomas Zwick

Betriebsratsvorsitzender
Fa. Mercedes Benz Werk Wörth 
und GLC Germersheim

Demokratischer Aufbau der örtlichen IG Metall

Mitglieder einer Geschäftsstelle
Die IG Metall ist eine demokratische Organisation. Das heißt: Die Willensbildung geht von den Mitgliedern aus. Wahlen und das Prinzip der Delegation sichern ihre Beteiligung: In den Delegiertenversammlungen der Geschäftsstellen bis hin zum Gewerkschaftstag, dem höchsten Organ der IG Metall, entscheiden gewählte Vertreterinnen und Vertreter der Mitglieder. Unsere Mitglieder können in verschiedenen Arbeitskreis mitarbeiten.

Delegiertenversammlung
Die von den Mitgliedern gewählte Delegiertenversammlung ist so etwas wie das Parlament der Geschäftsstelle. Sie wird auf 4 Jahre gewählt, tagt vierteljährlich und trifft Entscheidungen (zum Beispiel Aktionen im Betrieb), die vom Ortsvorstand organisiert werden. Die Mitglieder einer Delegiertenversammlung wählen den Ortsvorstand, die Mitglieder der Tarifkommission, die Delegierten für den Gewerkschaftstag und für die Bezirkskonferenz.

Ortsvorstand

Er besteht aus haupt- und ehrenamtlichen Funktionären der IG Metall, die von den Mitgliedern der Delegiertenversammlung gewählt werden. Er leitet die Geschäftsstelle, führt die in der Delegiertenversammlung gefassten Beschlüsse aus und ist für die Bildung der Ausschüsse und Arbeitskreise verantwortlich. Die Amtszeit beträgt ebenfalls 4 Jahre.


Revision

Wie demokratisch eine Organisation ist, hängt auch davon ab, ob und wie sie sich kontrollieren lässt. Bei der IG Metall sind auf allen Ebenen Kontrollinstanzen eingebaut. Die Satzung der IG Metall bestimmt, dass der Ortsvorstand aus den Reihen der Beisitzerinnen und Beisitzer drei Revisorinnen bzw. Revisoren zu bestellen hat. Diese prüfen die Kasse und sie berichten der Delegiertenversammlung. Außerdem sind Revisionen durch Beauftragte der Bezirksleitungen und des Vorstandes möglich. Die Bezirkskassen werden von den Bezirkskommissionen geprüft.


Drucken Drucken