IG Metall Neustadt
https://www.igmetall-neustadt.de/aktuelles/bildergalerien/bildergalerie/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=172&cHash=3518c310c1df829f1b6f68da796fb187
15.08.2020, 19:08 Uhr

Jenga-Aktion bei Daimler in Wörth

Fremdvergabe hat Grenzen!

  • 06.03.2017
  • Bildergalerie, Betriebe

Diese Aktion zeigt dass wir wirklich eine Einheit im LKW-Werk Wörth sind, die aus vielen Bereichen, Abteilungen, Gruppen besteht. Dies gilt für Angestellte, gewerbliche Mitarbeiter und Azubis gleichermaßen. Wir sind eine Belegschaft - Wir halten zusammen!

Dieser Turm wurde symbolisch zum Einsturz gebracht

Bestimmt hatten sich etliche Kollegen im Vorfeld gefragt, was mit den Holzbausteinen beabsichtigt war. Hier seht ihr das Resultat. Einen Turm, der schon etliche Löcher hat. Das sind die Bereiche, welche in den letzten Jahren schon fremdvergeben wurden. Der Stabilität der ganzen Einheit hat das nicht gut getan.

Im letzten Oktober wurde angekündigt, weitere Bereiche zu prüfen, ob deren Aufgaben ausgelagert werden können. Wir haben heute aufzeigt, was passieren kann, wenn ohne Anpassung der Prozesse und Ersatzinvestitionen weitere Bereiche aus unserer Einheit entfernt werden. Diese unternehmerische Entscheidung hätte Konsequenzen für alle Beschäftigten in Wörth. Daher sagen wir "Auslagerung hat Grenzen, sonst kracht es und das gewaltig!"


Drucken Drucken