Warnstreik mal anders

Arbeitskampf mit Feuer und Flamme im GLC Germersheim

  • 20.03.2021
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

In der Spätschicht des 19. März wurden die Beschäftigten zum Warnstreik und Beendigung der Schicht um 20 Uhr durch die IG Metall aufgerufen. Im Rahmen der Tarifbewegung erfolgte die Verabschiedung der Kolleginnen und Kollegen diesmal mit Feuer und Flamme durch die Vertrauensleute des GLC Germersheim. Dies wurde mit Beifall und lautstarkem Hupkonzert erwidert.

Nachdem insgesamt vier Tarifverhandlungen im Bezirk Mitte ohne erkennbare Annäherung verlaufen sind, folgten die Mitarbeiter des Mercedes-Benz-Logistikcenters Germersheim dem Aufruf zur Arbeitsniederlegung am Freitagabend und starteten somit etwas früher ins Wochenende.

Die Aktion mit Fackeln auf dem Damm, parallel zur zentralen Zufahrtsstraße, hatten sich die IG Metall Vertrauensleute spontan überlegt und schnell umgesetzt. Viele Beschäftigte begrüßten diese kreative und spektakuläre Form des Protestes gegen die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber in der diesjährigen Tarifrunde.