Dank für jahrzehntelange Treue

70 Jahre Mitglied der IG Metall

  • 07.04.2021
  • Aktuelles

Die Corona-Pandemie hinderte uns nicht, ein besonders langjähriges Mitglied der IG Metall mit einem Besuch und der Übergabe der Ehrenurkunde sowie dem Dankschreiben von Jörg Hofmann und Christiane Benner zu überraschen. Eine Idee, die bei dem Jubilar Karl Münch sehr gut ankam.

Karl Münch: Seit 70 Jahren Mitglied in der IG Metall

Er trat mit Beginn seiner Lehre 1951 in die IG Metall ein, animiert dazu hatte ihn Kollege Josef Platz. "Ich habe das nie bereut", sagt Karl, dem wir aus Anlass seiner 70-jährigen Mitgliedschaft gratulieren durften. Er erfreut sich bester Gesundheit und hat gemeinsam mit seiner Frau von den vielen Stationen seiner Arbeit berichtet: Als Monteur bei der Firma Welker in Lambrecht war er viel im Ausland unterwegs, der Betrieb war im Textilmaschinenbau weltweit tätig. Karl war in vielen Ländern Afrikas, unter anderem im Iran, er hatte Einsätze in ganz Europa und nach England ging er sogar in Begleitung seiner Frau. Mit Begeisterung erzählt er von den Menschen, die er dabei kennenlernen durfte. Wenn dann Monteure aus dem Ausland in die Pfalz kamen, hat sich Karl immer gerne als „Fremdenführer“ betätigt und -nicht ohne Stolz- die Pfälzer Burgen und natürlich auch die Pfälzer Küche vorgestellt. Für die Küche war seine Frau verantwortlich, die immer gerne die Kolleginnen und Kollegen im Hause Münch bekochte.

Nach seinem Ausscheiden aus der Firma ging es mit dem Reisen weiter. Jetzt immer zu zweit, z.B. nach Kanada, wo eines ihrer vier Kinder lebt.

Nachdem sie lange Zeit in Appenthal gelebt haben, zog es die beiden im Alter nach Mußbach: ".. do is mer näher bei de Kinner ..". Die haben es dann nicht so weit, wenn es um Fahrten zum Einkaufen oder zum Arzt geht, erzählt Karl.

Metaller bleibt er auf jeden Fall.