Eure Meinung ist gefragt!

Bundesweite Beschäftigtenbefragung startet am 21. September

  • 15.09.2020
  • Aktuelles, Betriebe

Gemeinsam mit den Beschäftigten will auch die IG Metall Neustadt ihren Kurs in der Krise bestimmen und sich somit für die anstehenden betrieblichen, tariflichen und gesellschaftlichen Auseinandersetzungen positionieren. Denn es liegen nicht nur die Tarifrunde in Metall- und Elektroindustrie, sondern auch ein Superwahljahr 2021 mit der Landtagswahl RLP und der Bundestagswahl sowie die Vorbereitung zu den Betriebsratswahlen 2022 an.

Wir wollen in der Pfalz möglichst viele Arbeitnehmer erreichen und ihre Sichtweise in Erfahrung bringen. Die Beschäftigtenbefragung wird diesmal online durchgeführt. Somit sind schnelle Ergebnisse möglich und die Einschätzungen der Beschäftigten können direkt bei den weiteren Diskussionen berücksichtigt werden.

Eure Meinung ist gefragt!

Die Ansprüche und Themen sind verschieden, deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Beschäftigte aus allen Bereichen an der Befragung beteiligen: Auch Du!

Die Befragung 2020 besteht aus drei Fragekomplexen

  • Der Blick zurück: Wie ist es Dir in den letzten Monaten ergangen?
  • Die aktuelle Lage: Wie sieht es in Deinem Betrieb, an Deinem Arbeitsplatz aus?
  • Blick nach vorn: Was ist jetzt betrieblich, tariflich und politisch notwendig?

Auf Grundlage Eurer Antworten wird die IG Metall tarifliche Forderungen aufstellen und durchsetzen, im Vorfeld der Wahlen für eine arbeitnehmerorientierte Politik eintreten und Verbesserungen auf betrieblicher Ebene bewirken, damit wir alle gut durch die Krise kommen.

Und so funktioniert es

  • Teilnahmeflyer bei Euren Betriebsräten/Vertrauensleuten abholen oder sich die Zugangsdaten per Mail schicken lassen.
  • Bis Ende Oktober den Online-Fragebogen beantworten und absenden
  • Jeder darf mitmachen - egal ob Mitglied oder noch nicht!

 Wer sich einmischt, kann den Kurs der IG Metall mit beeinflussen. Nutze diese Gelegenheit!