IG Metall Neustadt
https://www.igmetall-neustadt.de/aktuelles/meldung/nachwahl-fuer-den-ortsvorstand-der-ig-metall-neustadt/
20.10.2018, 23:10 Uhr

Delegiertenversammlung am 20.09.2018

Nachwahl für den Ortsvorstand der IG Metall Neustadt

  • 21.09.2018
  • Aktuelles, Betriebe

Michaela Raquet, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei thyssenkrupp in Wörth, wurde auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Neustadt am 20.09.2018 als Beisitzerin in den Ortsvorstand gewählt.

Kollegin Raquet stellt sich in einem kleinen Interview vor:

Welche Ziele verfolgst Du als Gewerkschafterin bei thyssenkrupp in Wörth?

  • Unseren sehr guten Organisationsgrad noch weiter auszuweiten.
  • Den Arbeitgeber dahin zu bewegen, den Flächentarifvertrag der IG Metall in vollem Umfang anzuwenden. Dazu gehören ein sicheres Arbeitsumfeld und eine faire Bezahlung.


Was möchtest Du im Ortsvorstand bewegen, was ist Dir besonders wichtig?

  • Wirtschaftliche und politische Themen miteinander beraten und entscheiden,
  • aktive Beteilungung an Tarifrunden und
  • Mitglieder, vor allem Frauen, über die Möglichkeiten der IG Metall zu informieren.


Wo liegt Deiner Ansicht nach die größte Herausforderung für die IG Metall Neustadt?

  • Bei der Unterstützung der Tarifverhandlungen, um einen erfolgreichen Tarifabschluss zu erreichen.
  • Allgemein, nicht nur für Neustadt, muss sich die Gewerkschaft für junge Arbeitnehmer "attraktiver" machen. Denn junge Menschen sind unsere Zukunft.
  • Fairness und Toleranz sind meiner Ansicht nach Werte, die in unserer Gesellschaft an Bedeutung verlieren.

Drucken Drucken