IG Metall Neustadt
https://www.igmetall-neustadt.de/aktuelles/meldung/protest-gegen-vereinnahmung-des-hambacher-schlosses/
11.08.2020, 20:08 Uhr

Missbrauch des Hambacher Festes von 1832

Protest gegen Vereinnahmung des Hambacher Schlosses

  • 06.07.2020
  • Politik

Prof. Dr. Max Otte richtet am 10.07. zum dritten Mal das sogenannte "neue Hambacher Fest" aus. Gegen diese Vereinnahmung des Hambacher Schlosses durch Prof. Dr. Max Otte und seine Unterstützer protestiert wiederholt das "Neustadter Bündnis gegen Rechts" gemeinsam mit der IG Metall Neustadt. Unterstützt uns und unterschreibt den "Neustadter Appell" jetzt!

Prof. Dr. Max Otte, Mitglied der Werteunion und Vorsitzender des Kuratoriums der Parteistiftung der AFD, will zum 3. Mal das Hambacher Schloss für seine rechten Bündnispläne nutzen.

Aus diesem Anlass wird das regionale "Bündnis gegen Rechts" mit Unterstützung der "RESPEKT!"- Initiative der IG Metall mit einem Stand auf dem Neustadter Marktplatz über die rechten Umtriebe informieren. Zwischen 15 und 18 Uhr gibt es dort am Freitag, 10.07.2020, die Möglichkeit zum Austausch und zur Information. 

Als PDF findet Ihr hier die Erklärung zum dritten sogenannten „neuen Hambacher Fest“ mit der Vorlage für einen Protest gegen die Nutzung der Räumlichkeiten des Hambacher Schlosses durch Max Otte an den zuständigen Landesminister Prof. Dr. Wolf.

Unterschreibt den „Neustadter Appell“ in Form einer Petition an Bundespräsident Frank Walter Steinmeier online:  chng.it/mk5MgyQBtG

Den Neustadter Appell gibt hier außerdem mit Unterschriftenliste als PDF Dokument zum Download.

Kommt am Freitag ab 15 Uhr zum Infostand auf den Marktplatz!


Drucken Drucken