28.07.2017 | Bundestagswahl 2017

Podiumsdiskussion in Offenbach mit Südpfälzer Bundestagskandidaten

Wir wollen unseren Bundestagskandidaten zu den wichtigen Themen wie Frieden und soziale Gerechtigkeit konkrete Fragen stellen - etwa zur künftigen Ausgestaltung der Rentenversicherung, zur Finanzierung des Gesundheitswesens, aber auch zur künftigen Besteuerung der Einkommen und Vermögen.
Moderiert wird die Veranstaltung von Ralf Köhler, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Neustadt.

21.07.2017 | ISIC-Card: Das besondere Angebot für Mitglieder

Ausweis für Studierende und Auszubildende

Bild zum Thema Jugend

Mehr als nur ein Stück Plastik: Die ISIC-Card spart Stress und schont den Geldbeutel. Denn die ISIC-Card - die International Student Identity Card - ist der weltweit akzeptierte Nachweis des Schüler/innen-, Auszubildenden- und Studierendenstatus.

Auch für die vielen geworbenen Ferienbeschäftigten bei Mercedes Benz Werk Wörth und im GLC Germersheim bietet die IG Metall kostenfrei die Vorteile dieser ISIC-Card.

12.07.2017 | Angebot der IG Metall Neustadt mit dem ACE Autoclub

Vekehrsteilnehmerschulung 55+ zu Veränderungen in der StVO

Bild zum Thema Termine

"Heute hüh - morgen hott" so wirken manche verkehrspolitischen Entscheidungen für den Verbraucher. Welche Veränderungen gab es in den letzten Jahren in der StVO? Wo lauern höhere Kosten und wo neue Vorschriften und Regeln?

Diese und weitere Fragen beantwortet Mario Schmidt vom ACE, Deutschlands zweitgrößten Autoclub und berät über Leistungen für IG Metall Mitglieder.

Wir laden unsere Mitglieder 55+ ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein:
Am Dienstag, 15.08.2017, von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

06.07.2017 | Protestaktion der IG Metall bei Daimler in Wörth

Erneute Auslagerung von hunderten Arbeitsplätzen im Daimler Truck Werk geplant

Bild zum Thema Betriebe

Die IG Metall rief die Beschäftigten in Wörth am Donnerstag, 06.07.2017 um 8:30 Uhr, auf dem Werksgelände vor der Kantine, zu einer Protestaktion und aktiven Frühstückspause auf.

„Es ist nicht akzeptabel, dass trotz bestehender Vereinbarung zur Zukunftssicherung bis 2020, erneut der Wettbewerb um die höchstmögliche Rendite zu Lasten der Truck-Beschäftigten in Wörth geht“, so Ralf Köhler, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Neustadt. „Durch die geplante Verlagerung von Tätigkeiten auf externe, oft nicht tarifgebundene und dadurch billigere Anbieter, verletzt Daimler seine Verpflichtung eines gesellschaftlich verantwortungsvollen Handelns.“

28.06.2017 | Ergebnisse der IG Metall Befragung in Neustadt

Beschäftigte fordern mehr Selbstbestimmung in der Arbeitswelt von morgen

Bild zum Thema Politik

Das ist ein Ergebnis der Beschäftigtenbefragung der IG Metall, an der sich in der Geschäftsstelle Neustadt 3.329 Beschäftigte beteiligt haben. Ein Großteil der Fragebögen wurde dabei von Daimler Wörth, dem GLC Germersheim und Faurecia aus Hagenbach ausgefüllt.

21.06.2017 | Gesundheitsschutz

Wenn der Arbeitsplatz zur Sauna wird

Die IG Metall Neustadt fordert, runter mit der Leistungsanforderung bzw. der Bandgeschwindigkeit und zusätzliche Erholpausen bei mehr als 30°C am Arbeitsplatz. Der Arbeitgeber ist verantwortlich für die Gesundheit der Beschäftigten. Daher hat er mit dem Betriebsrat umgehend geeignete Maßnahmen zur Reduzierung der Belastung zu vereinbaren.

12.06.2017 | Verhandlungsergebnis KFZ-Handwerk

Neuer Tarifvertrag für das KFZ-Handwerk Pfalz

Bild zum Thema Tarif

IG Metall und die KFZ-Innung in der Pfalz haben am 8. Juni 2016 für die Beschäftigten einen zweistufigen Abschluss erzielt, nachdem die Aktion in der letzten Woche bei der Daimler Niederlassung in Landau offenbar Wirkung gezeigt hatte.

01.06.2017 | Informationsveranstaltung

Neue Gesetzeslage zum Thema "Pflege"

© Illustration: Stephanie Brittnacher

Am 01.06.2017 fand in Jockgrim eine Informationsveranstaltung der IG Metall Neustadt zur neuen Gesetzeslage beim Thema "Pflege" statt. Als Referenten waren Henning Groskreutz, Ressortleiter Sozialpolitik/IG Metall Vorstand sowie zwei kompetente Vertreterinnen vom Pflegestützpunkt aus Kandel anwesend.

Ratgeber Pflegestärkungsgesetz

DGB Rentenaktionstag

Pendleraktion am 31. Mai in der Pfalz

Mit einer Pendleraktion in bundesweit mehr als 300 Orten werben die DGB-Gewerkschaften für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik. Die politisch beschlossene Absenkung der Rente muss gestoppt und das Rentenniveau wieder anhoben werden, um sozialen Abstieg und Altersarmut zu verhindern. Mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 läuft deshalb die Kampagne „Rente muss für ein gutes Leben reichen“.

Beim Pendler-Aktionstag am 31. Mai werden DGB Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in Ludwigshafen, Frankenthal, Haßloch und Landau vor den Bahnhöfen Infopakete zur Rentenpolitik verteilen. Zusätzlich gibt es vor dem Tor des PFW Werk in Speyer und dem Bahnhof in Wörth eine Verteilaktion der IG Metall und des DGB.

"Wir sind viele. Wir sind eins."

Mai-Kundgebung in Kandel mit Kurt Beck

„Wir sind viele. Wir sind eins“, unter diesem Motto stand die Maifeier der DGB Region Vorder- und Südpfalz im Deutschen Gewerkschaftsbund an der Grillhütte in Kandel. Wolfgang Förster Sprecher der IG Metall-Vertrauensleute und Betriebsrat Daimler konnte trotz widrigen Wetters eine stattliche Besucherschar begrüßen.

Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Geschäftsstelle in Neustadt, Ralf Köhler, betonte in seinem Grußwort, es gehe für die Gewerkschaften darum zuzuhören, um zu wissen, was die Menschen wollen und seine Organisation werde kräftig trommeln, damit dies auch gelinge.
Hauptredner des Vormittags war der ehemalige Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Kurt Beck aus Steinfeld. In einer emotionalen, freien Rede dankte er zunächst allen, die sich engagieren und appellierte an alle: „Macht mit in gemeinnützigen Organisationen. Wir sind viele, aber wir sind nicht genug, darum werdet Mitglied und setzt euch ein für eine faire Gesellschaft.“ Bei den kommenden Wahlen sei es wichtig teilzunehmen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen.

12.04.2017 | Stadtbücherei Neustadt

Spende ProCent - Projekt "Medienkisten für Geflüchtete"

Bild zum Thema 2017_ProCent_Spendenaktion

Der Respekt-Botschafter und Daimler-Beschäftigte Frank Hauck, hat als aktives IG Metall Mitglied einen Antrag in Höhe von 3.200 Euro, zur Unterstützung der Flüchtlinge mit Büchern, durch die Daimler Initiative Pro Cent genehmigt bekommen. Die Übergabe des Spendenschecks fand am 12. April 2017 in der Stadtbücherei Neustadt statt. Es waren auch der Betriebsratsvorsitzende Thomas Zwick, der Pro Cent Koordinator des Betriebsrats Ulli Edelmann und der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Neustadt Ralf Köhler anwesend.

Der Förderverein „Freunde der Stadtbücherei“ konnte dank großzügiger Spenden neun Medienkisten für Geflüchtete anschaffen. Sie sollen in den Flüchtlingsunterkünften bereitgestellt werden, um den Bewohnerinnen und Bewohnern einen einfachen Zugang zu Lern- und Lesematerialien zu ermöglichen. Neben Büchern und Spielen zum Deutschlernen enthalten sie auch Romane und Kinderbücher in verschiedenen Sprachen. Zusammengestellt wurden die Kisten von der Stadtbücherei. Jede hat einen Wert von rund 800 Euro. 

Weiterlesen

10.04.2017 | Hinweis auf SWR-Fernsehsendung

betrifft: Harte Arbeit - schlechter Lohn

SWR Fernsehen - Mediathek

Der Film begleitet eine Leiharbeiterin, einen Billiglöhner in der Automobilindustrie bei Daimler und eine Soloselbständige. Sie versuchen mit ihren prekären Arbeitsverhältnissen über die Runden zu kommen.

In Deutschland nehmen ungeschützte Beschäftigungsverhältnisse zu. Millionen Menschen besitzen nur noch befristete Arbeitsverträge oder leben von Niedrigeinkommen. Viele erhalten nur Hungerlöhne, die z.T. vom Staat aufgestockt werden müssen. Unternehmen profitieren davon. Selbst Vorzeigebranchen unterlaufen gute Tariflöhne, zum Beispiel über Leiharbeit und Werkverträge.

23.03.2017 | Internationale Wochen gegen Rassismus

Respekt! Aktionen bei Daimler in Wörth und Germersheim

Bild zum Thema 2017_Respekt_Aktion_Daimler

Am Donnerstag, 23. März führte die IG Metall an den Standorten Germersheim und Wörth der Daimler AG eine Aktion unter dem Motto "Ich bekenne Farbe für Toleranz, Vielfalt und Menschlichkeit" durch. Die Beschäftigten waren aufgefordert, ein Zeichen gegen Rassismus mit einem farbigen Handabdruck zu setzen.

Jährlich ruft der Interkulturelle Rat Deutschland e. V. bundesweit rund 70 Organisationen und Einrichtungen zu den Aktionswochen auf. Deutschlandweit finden hierzu mehr als 1200 Veranstaltungen und Aktionen statt.

17.03.2017 | Ferienbeschäftigte

Arbeiten statt Urlaub

Bild zum Thema Betriebe

Auch in diesem Jahr bietet Daimler in Wörth und in Germersheim wieder jungen Menschen zahlreiche Ferienjobs, vor allem in Zeitraum von März bis September, an.
Die IG Metall und der Betriebsrat haben neben dem Entgelt mehr Urlaub und zusätzliches Urlaubsgeld für Ferienarbeiter vereinbart.
Damit die Anrechte auf den Tarifvertrag für die Beschäftigungszeit gelten, ist es wichtig, gleich zu Beginn der Beschäftigung der IG Metall beizutreten. 
Ferienjobber wenden sich an den IG Metall Betriebsrat vor Ort, der berät und bei betrieblichen Problemen hilft.
Auch Ferienbeschäftigte, die bereits IG Metall Mitglied sind, sollen beim Betriebsrat eine Änderungsmitteilung ausfüllen, damit sie Anspruch auf die tariflichen Vorteile erhalten.  

09.03.2017 | Diskussion in Landau

Die Politik von Trump und ihre Auswirkungen

Martin Krämer, Ökonom bei der IG Metall, skizzierte die jüngsten Entwicklungen in Amerika und deren gesellschaftspolitischen Auswirkungen auf Europa. Aktuelle Berichte aus den Medien und der Presse illustrierten anschaulich Hintergründe und Fakten, in diesem komplexen Themenfeld.

Die Teilnehmer dieser spannenden Runde diskutierten intensiv über die Fragen: Wer sind die Unterstützer, wer sind die Gegner seiner Politik und welche Vorstellungen und Wünsche haben sie? Welche Folgen wird das Verhalten des neuen US-amerikanischen Präsidenten auf wichtige Handelspartner der USA - und damit auch auf Deutschland - haben?

Lohngerechtigkeit, Entwicklungsperspektiven, Vereinbarkeit

regionale Aktivitäten zum Frauentag

Bild zum Thema Frauen

Auch in diesem Jahr werden wir unterwegs sein, um möglichst viele Kolleginnen an ihren Arbeitsplätzen aufzusuchen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dazu finden am Vortag des 8. März in Landau mehrere Aktivitäten statt, zu der interessierte Mitglieder herzlich eingeladen sind.

Gleichstellung heißt: weltweit gemeinsam für das kämpfen, was uns alle weiterbringt. Darum setzen wir uns für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für Frauen ein. Nicht nur am Internationalen Frauentag, sondern an allen 365 Tagen im Jahr. Denn gemeinsam können wir mehr erreichen. Wir machen uns stark für gleiche Entwicklungsmöglichkeiten, gerechte Löhne und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

03.03.2017 | Serviceangebot der IG Metall Neustadt und ZAB

Neue Beratungsstelle für erwerbslose Mitglieder

Bild zum Thema Region Pfalz

Die Kollegen der ZAB Frankenthal (Zentrum für Arbeit und Bildung) sind seit einiger Zeit mit einem zusätzlichen Büro in der Hebelstr. 1 in Wörth/Rhein präsent. Dort beraten sie u. a. die ehemaligen Beschäftigten der Schaidt Innovations GmbH, im Rahmen einer Transfergesellschaft. 
Die ZAB bietet zusätzlich allen interessierten Mitgliedern der IG Metall Neustadt eine individuelle und kostenfreie Beratung zur beruflichen Neuorientierung an.

16.02.2017 | Spendenempfänger ausgewählt

Delegiertenversammlung zum Schwerpunkt Arbeitszeit

Am 16. Februar 2017 trafen sich 80 Delegierte und einige Gäste zur Delegiertenversammlung. Als Gast war Sophie Jänicke vom IG Metall Vorstand aus der Abteilung Tarifpolitik angereist. Sie informierte zum aktuellen Stand der Kampagne und stellte sich der Diskussion der Teilnehmer. In den Beiträgen wurden u. a. mehr Selbstbestimmung, verkürzte Arbeitszeiten und mehr Freizeit zur Erholung sowie Mitbestimmung bei Personalbemessung gefordert. Ziel der bundesweiten Debatte sind Anforderungen an betriebliches Handeln, den Gesetzgeber und die Zuspitzung der mobilisierungsfähigen Themen für die nächste Tarifrunde.

14.02.2017 | Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit (AGA)

Mitreden. Mitmischen. Mitgestalten.

Foto: IG Metall Neustadt

Die ehrenamtlich aktiven Senioren und Erwerbslosen der IG Metall Neustadt präsentieren die Leistungen für alle Mitglieder, die nicht im Arbeitsleben stehen. Über 3.400 Rentnerinnen und Rentner sowie Erwerbslose sind Mitglied in unserer Geschäftsstelle und verleihen unseren vielfältigen Aktivitäten und Forderungen in Politik und Gesellschaft den notwendigen Rückhalt.
Die aktiven Mitstreiter aus dem Arbeitskreis der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit stellen sich vor und laden interessierte Mitglieder ein, selbst aktiv zu werden. Wir treffen uns alle 8 Wochen zum Austausch und zur weiteren Planung in der Region und laden herzlich ein, uns kennenzulernen.

Wer den Arbeitskreis einmal kennenlernen möchte, melde sich bitte in unserer IG Metall Geschäftsstelle.

08.12.2016 | Delegiertenversammlung in Jockgrim

Zukunft der Rente in der Diskussion

Bild zum Thema 2016_Del.Versammlung_Dez

Einen Vortrag zur Rentenkampagne der IG Metall "Neuaufbau einer solidarischen Alterssicherung" hielt Kollege Dirk Neumann, IG Metall Vorstand, Fachbereich Sozialpolitik, anlässlich der Delegiertenversammlung am 08.12.2016 in Jockgrim. Er stellte das Rentenkonzept der IG Metall vor und stand für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.  

29.11.2016 | IG Metall Neustadt - Termine 2017

Mehr Beteiligung ist erwünscht!

Bild zum Thema Termine

In unserem Faltblatt "Terminplan & Seminarprogramm 2017" befinden sich vielfältige Hinweise auf Veranstaltungen, Arbeits- und Personengruppen sowie Seminare im Jahr 2017.

Wir laden alle interessierten Mitglieder herzlich ein, sich für den ein oder anderen Termin anzumelden. Wir freuen uns auf Anregungen, kritische Hinweise und Vorschläge zur Verbesserung unserer regionalen Gewerkschaftsarbeit. 

Nur wer sich aktiv einmischt, kann die Zukunft mit beeinflussen.  

21.11.2016 | Rüstzeug für die Arbeit

Die neuen Bildungsangebote 2017 sind da!

Bild zum Thema Bildung

Schon das Inhaltsverzeichnis zeigt: Hier ist für jeden etwas dabei. Sei es Tarifpolitik, Gestaltung der Arbeitswelt oder Rhetorikkurs: Wir haben ein Seminarangebot für alle, die sich weiterbilden, einmischen und verändern wollen.
Das zentrale Bildungsangebot der IG Metall umfasst Seminare für Aktive nach Bildungsurlaub und Betriebsverfassungsgesetz sowie Seminare für Betriebs- und Aufsichtsräte, Schwerbehinderten- sowie Jugend- und Auszubildendenvertreter.
Das Erlernen von gesellschaftlichen Zusammenhängen und Handlungsmöglichkeiten mit der IG Metall ist für viele der Einstieg in ein weiteres Engagement im Betrieb oder in der Region. Vertrauensleute bezeichnen die Seminare als wichtiges Rüstzeug für ihre Arbeit. 
Für Informationen, Freistellungsmöglichkeiten und Termine wendet Euch an Euren Betriebsrat oder an die IG Metall in Neustadt. 
Nutzt den Euch zustehenden Bildungsurlaub!

20.10.2016 | „Vorsorge und Erbrecht“

IG Metall Neustadt und Rechtsanwalt Michael Steigelmann informierten

Immer mehr jüngere und ältere Kolleginnen und Kollegen stellen sich vielfältige Fragen, welche Möglichkeiten bzw. Notwendigkeiten bestehen, für den Ernstfall vorzusorgen und wer hierbei Unterstützung anbieten kann.

Die Informationsveranstaltung fand mit 15 interessierten Teilnehmern und den Referenten: Rechtsanwalt Michael Steigelmann aus Landau und Ralf Köhler, 1. Bevollmächtigter IG Metall Neustadt  am 20. Oktober 2016 statt.

Jeder oder jede kann in die Situation kommen, nicht mehr selbst handeln zu können. Hier gilt: Wer rechtzeitig, wichtige Fragen ohne falsche Scham regelt, hilft sich und seinen Angehörigen. Die IG Metall bietet mit mehreren hierzu passenden Broschüren weitergehende Informationen und Orientierung an.

29.09.2016

Mitwirkung in Agentur für Arbeit Landau

Bild zum Thema Politik

Ralf Köhler, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Neustadt, ist zum Vorsitzenden des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Landau gewählt worden. Für die Arbeitnehmerseite sind auch Petra Meyer-Spreckic, Betriebsratsvorsitzende Schaidt Innovations (IG Metall), Horst Schwarz, Energie Südwest Landau (ver.di) und Siegfried Diettrich, Forstamt Hinterweidenthal (IG BAU) in diesem Kontrollgremium vertreten.  

25.09.2016 | 24. Multikultifestival in Neustadt

"Global denken - Lokal handeln"

Bild zum Thema Bildarchiv

Nun schon zum 24. Mal feierte der Verein Neustadt gegen Fremdenhass e. V. das Festival "Viele Kulturen - Eine Stadt" mit Mitbürgern aus über 100 Nationen. Die bewährte Mischung aus Information, Musik und kulinarischem Angebot lockte den ganzen Sonntag über zahlreiche Besucher an. Das völkerverbindende Fest hat nichts von seiner Wichtigkeit verloren und ist angesichts der aktuellen Lage in der Flüchtlingsproblematik nötiger denn je. Bei allen Bemühungen, weltweit für Frieden zu sorgen, muss man ganz konkret vor Ort in Neustadt lokale Projekte zur Integration unterstützen, verdeutlichte Moderator Stefan Werdelis.
Einmal mehr wurde der Sinn und Zweck der Veranstaltung, mit einem bunten, fröhlichen und friedlichen Fest ein deutliches Zeichen zu setzen, voll und ganz erfüllt.

Auch die IG Metall Neustadt war mit ihrer Kampagne "Respekt - Kein Platz für Rassismus" vor Ort.

Jubilarfeier am 23.09.2016 in Jockgrim

Jubilare der IG Metall Neustadt geehrt

Bild zum Thema 2016_Jubilarfeier

Am 23. September 2016 fand im Bürgerhaus in Jockgrim die diesjährige Jubilarehrung statt. Wir ehrten insgesamt 122 Mitglieder: drei Mitglieder für 70 Jahre, sieben Mitglieder für 60 Jahre, 31 für 50 Jahre, 27 Kolleginnen und Kollegen für 40 Jahre und 56 Kolleginnen und Kollegen für 25 Jahre Mitgliedschaft.
Der Erste Bevollmächtigte Ralf Köhler betonte, "dass es keine Selbstverständlichkeit ist, für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt zu werden. Wir sind stolz auf alle Jubilare, die lange Zeit bei uns aktiv oder auch passiv Mitglied sind".

Wir wünschen unseren Jubilaren alles Gute.

21.09.2016 | 125 Jahre IG Metall

Jubiläumsfeier und Delegiertenversammlung am 21. September 2016

Bild zum Thema Geschichte der IG Metall

Auf 125 Jahre blickt die IG Metall in diesem Jahr zurück. 1891 gründeten Metallarbeiter den Deutschen Metallarbeiterverband.

Eine zentrale Festveranstaltung für die Pfalz fand mit einer gemeinsamen Delegiertenversammlung und weiteren aktiven Mitgliedern am 21. September 2016 in der Fruchthalle in Kaiserslautern statt.

17.09.2016 | Frankfurt am Main

Demonstration für einen gerechten Welthandel

Bild zum Thema 2016_TTiP_Demo_Frankfurt

Mehr als 50.000 Menschen haben am 17.09.2016 in Frankfurt am Main gegen CETA und TTIP demonstriert, bundesweit hatten sich mehr als 320.000 an den Aktionen beteiligt.

Die IG Metall Neustadt hatte zur Teilnahme an der Kundgebung aufgerufen und stellte für die An- und Abreise Busse zur Verfügung. Viele Kolleginnen und Kollegen sind diesem Aufruf gefolgt.

03.09.2016 | Grillhütte in Kandel

Gelungenes Sommerfest der IG Metall Neustadt

Bild zum Thema Politik

Bei strahlend blauem Himmel feierte die IG Metall am 03.09.2016 mit allen Funktionären, Kolleginnen und Kollegen sowie deren Familien ihr diesjähriges Sommerfest. Mit Spiel und Spaß begann in Kandel ein lustiges Treiben. Keiner kam hier zu kurz. Ob Klein ob Groß - für alle war etwas dabei.

01.08.2016 | Alles inklusive:

Beiträge und Leistungen der IG Metall auf einen Blick

Wir bieten unseren Mitgliedern viele Leistungen und persönliche Beratung.
Der Beitrag dafür: nur ein Prozent vom Bruttoeinkommen. Die Leistungen sind in der Satzung verankert und stehen allen Mitgliedern garantiert zu.

Ob im Betrieb, während der Ausbildung, des Studiums, bei Erwerbslosigkeit und in der Rente - mit unseren Leistungen und Kompetenzen verbessern wir die Arbeits- und Lebensqualität unserer Mitglieder. Unser Angebot umfasst Rechtsberatung und Rechtsschutz sowie Informationen zu Politik und Gesellschaft. Wir beraten und informieren aktuell in der Arbeits- und Lebenswelt und unterstützen unsere Mitglieder finanziell bei Streik und Maßregelung, bei Notfällen sowie bei einem Freizeitunfall und im Todesfall.

Online Mitglied werden

Tarif

IG Metall für Ferienbeschäftigte

IG Metall Kampagnen