IG Metall Neustadt
https://www.igmetall-neustadt.de/aktuelles/meldung/delegiertenversammlung-der-ig-metall-neustadt/
17.11.2019, 13:11 Uhr

Anträge an den Gewerkschaftstag 2019

Delegiertenversammlung der IG Metall Neustadt

  • 05.04.2019
  • Aktuelles, Politik, Bildergalerie

Am 04.04.2019 trafen sich die Delegierten der IG Metall Neustadt in Jockgrim u. a. zum Beschluss der Anträge an den Gewerkschaftstag 2019. Im Einzelnen ging es bei den vom Ortsvorstand der IG Metall Neustadt vorbereiteten Anträgen um die Höchstgrenze der täglichen Arbeitszeit, Vertrauensleute-Arbeit im Betrieb, Schutz werdender Mütter in befristeten Arbeitsverhältnissen und Inklusion bei Seminaren. Nach Vorstellung und Diskussion der einzelnen Anträge wurden alle mit großer Zustimmung verabschiedet.

Ralf Köhler, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Neustadt, ging in seinem Geschäftsbericht auf die Auswertung der Ergebnisse aus dem Debattenpapier ein. Er berichtete über die Aktivitäten zum Internationalen Frauentag, das Projekt "Junge Aktive", die Aktionen zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus, das gesellschaftspolitische Forum und den Kandidatencheck zur Kommunalwahl. Für Mitglieder der Altersklasse 55+ werden drei weitere Angebote zu den Themen "Rente", "Gesundheit" und "Pflege" angeboten und es werden weitere Veranstaltungen geplant, so z. B. eine Mitbestimmungskonferenz am 06.06.2019, ein Wandertag im Pfälzerwald am 15.06.2019 und ein Sommerfest am 24.08.2019.

Zu den gravierenden Veränderungen in der Arbeitswelt und unserer Gesellschaft schloss Harald Lange, 2. Bevollmächtigter, seinen Bericht zur Transformation und unseren Aktivitäten in diesem Zusammenhang an. Er ging auch auf die Forderungen der IG Metall zur bevorstehenden Europa- und Kommunalwahlen ein und informierte über die geplante Demo in Berlin am 29.06.2019.

Viele Delegierte nutzten die Gelegenheit ihre Anforderungen und Standpunkte zu aktuellen Themen zu formulieren, so z.B. zur Situation in Europa, den Auswirkungen der Transformation in Betrieben, die Folgen der Elektromobilität und der tarifpolitischen Debatte zur Gestaltung der betrieblichen Altersvorsorge.


Drucken Drucken